DAMIT NÄHE NOCH SCHÖNER WIRD

Frischer Atem ist die Voraussetzung, um sich gepflegt zu fühlen und sicher im Umgang mit anderen Menschen zu sein. Odol schenkt uns allen diese Sicherheit. Mit der ausgewogenen Kombination von ätherischen Ölen und Aromen für frischen Atem.

MUNDGERUCH

Das Tabuthema

Über Mundgeruch öffentlich zu sprechen gilt nach wie vor als Tabu. Jeder fühlt sich peinlich berührt, wenn er darauf aufmerksam gemacht wird, und auch der nicht selbst betroffene Mitmensch spricht sein Gegenüber nicht gerne auf Mundgeruch an.

Aktuelle Studien zeigen, dass zwar in der Partnerschaft und im engen Freundeskreis ein eher offener Umgang mit dem Thema gepflegt wird, bei frisch Verliebten, entfernten Freunden und Kollegen herrscht dagegen peinliches Schweigen.

Dabei leiden Schätzungen zufolge in Europa mindestens 20 % der erwachsenen Bevölkerung regelmäßig unter üblem Atem – in Deutschland leiden etwa 35% der Bevölkerung unter schlechtem Atem und wissen es oft nicht. Für den Einzelnen bedeutet das Leiden meist eine empfindliche Einschränkung der Lebensqualität: Partnerschaften können zerbrechen, die Kommunikation kann erheblich behindert werden. Und auch die berufliche Karriere wird von Mundgeruch oftmals stark beeinträchtigt.

Mundgeruch hat viele Gründe

Morgens nach dem Aufstehen, nach dem Essen oder nach einem langen Gespräch – Mundgeruch kann in vielen Situationen auftreten. Häufige Ursache von Mundgeruch sind Bakterien im Mundraum, die sich besonders auf der Zunge, zwischen Zahnlücken und an anderen schwer erreichbaren Stellen ansiedeln. Diese Bakterien wiederum produzieren flüchtige Schwefelverbindungen, die als Mundgeruch wahrgenommen werden. Die Ursache von Mundgeruch kann aber auch in der Ernährung liegen. Zwiebeln und Knoblauch hinterlassen bekanntlich schlechten Atem, aber auch Milch und Käse können Mundgeruch hervorrufen. Auch Zucker ist nicht ideal, da sich Bakterien in einer zuckerhaltigen Umgebung schneller vermehren. Eine gewissenhafte Ernährung trägt somit maßgeblich zur Bekämpfung von Mundgeruch bei.

INHALTSSTOFFE

Wie man Mundgeruch am besten besiegt

Die Grundlage für frischen Atem wird durch eine gründliche Mundhygiene mit täglichem Zähneputzen gelegt. Sorgfältiges Putzen, am besten zweimal täglich, und eine Zahncreme mit Frische – Effekt bekämpfen Mundgeruch. Für unterwegs sind Kaugummis und Mundsprays geeignet. Allerdings dienen sie lediglich als Ergänzung zum täglichen Zähneputzen und nicht als Ersatz. Eine professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt wirkt ebenfalls Mundgeruch entgegen, denn hierbei werden Zahnbeläge noch gründlicher entfernt als bei der Zahnpflege zu Hause. Die meisten Bakterien im Mundraum lagern sich auf der Zunge ab. Neben den Zähnen sollte deshalb auch die Zunge regelmäßig gereinigt werden, um der Entstehung von Mundgeruch entgegen zu wirken. Zahnseide, Mundspül-Lösung und Interdental-Bürstchen runden die Mundpflege ab. So kann jeder Mundgeruch gezielt vorbeugen!